Gesundheit aus der Natur

Die Menschen unserer Zeit wissen meist nur sehr wenig über die heilenden Kräfte der Natur. Sie bietet unzählige rein natürliche Wege um Krankheiten und kleinere Leiden zu lindern oder zu heilen. Wir von Neuner’s haben hier für Sie verschiedene Tipps und Ratschläge, aus der reichen Erfahrung des Naturheilers Hans Neuner zusammengestellt, um Erkrankungen zu verstehen und den Körper mit natürlicher Unterstützung wieder in Einklang zu bringen. Entdecken Sie die Kraft der größten Apotheke der Welt – der Natur.

Als Impotenz wird die, durch mangelnden oder ungenügenden Blutandrang in den Penis, unmöglich gemachte Vollziehung des Geschlechtsverkehrs bezeichnet. Diese Erscheinung tritt nicht nur altersbedingt auf, sondern kommt immer häufiger auch schon bei jungen Männern vor. Dazu kann gesagt werden, dass echte Impotenz eigentlich äußerst selten vorkommt. Sicherlich ist mit zunehmendem Alter ein Nachlassen der sexuellen Leistungsfähigkeit zu beobachten. Doch gibt es ebenso viele Fälle, in denen die Potenz bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Die Impotenz bei jungen Männern ist fast immer auf seelische Ursachen und falsche Lebens- und Verhaltensweise zurückzuführen. Übermäßiger Alkoholgenuss, starkes Rauchen, häufiger Partnerinnenwechsel oder seelische Konfliktsituationen, Stress und dergleichen können leicht zu einem einmaligen" Versagen" führen. Dadurch alarmiert, wird die Angst vor dem anscheinend drohenden Verlust der "Männlichkeit" wach und in der Folge durch die Furcht vor einem neuerlichen Versagen erst eine scheinbare Impotenz ausgelöst.

 

Auch organische Leiden wie Hoden- und Prostataerkrankungen, Hämorrhoiden, Depressionen, Verletzungen und ähnliches können die Ursache für Impotenz sein. Eine vernünftige Lebensweise ist in jedem Fall unabdingbar. Also: kein Alkohol, kein Nikotin, viel körperliche Arbeit und Bewegung in frischer Luft, regelmäßige kalte Waschungen (insbesondere im Genitalbereich), Abhärtung und so weiter. Zusätzlich ist das Trinken von nerven kräftigenden Kräutertees vorteilhaft. Schlüsselblume, Edelraute, Engelwurz, Melisse und Wacholderbeere sind hier die Kräuter der Wahl.