Gesundheit aus der Natur

Die Menschen unserer Zeit wissen meist nur sehr wenig über die heilenden Kräfte der Natur. Sie bietet unzählige rein natürliche Wege um Krankheiten und kleinere Leiden zu lindern oder zu heilen. Wir von Neuner’s haben hier für Sie verschiedene Tipps und Ratschläge, aus der reichen Erfahrung des Naturheilers Hans Neuner zusammengestellt, um Erkrankungen zu verstehen und den Körper mit natürlicher Unterstützung wieder in Einklang zu bringen. Entdecken Sie die Kraft der größten Apotheke der Welt – der Natur.

Fußschweiß kann sowohl die Folge einer organischen Erkrankung wie der Nieren, Herz, Nerven sein als auch der falschen Fußbekleidung wie Gummischuhe, Nylonstrümpfe. Natürlich kann auch mangelnde Fußpflege Schuld an Fußschweiß sein. Zur Behandlung sollten zwei Mal pro Woche Wechselfußbäder gemacht werden, hilfreich sind in hartnäckigen Fällen auch Abreibungen der Füße mit Haferstroh, Weizenkleie oder Schachtelhalmkraut.

 

Da in den meisten Fällen die Nieren die Hauptschuld an Fußschweiß tragen muss auf eine spezielle Diät geachtet werden. Die Schweißdrüsenabsonderung ist ein Teil der Stoffwechselreinigung über die Haut. Wenn sich diese über ein normales Maß hinaus vermehrt deutet dies auf eine schlechte oder gestörte Nierenfunktion hin. Was sie an Schadstoffen nicht ausscheiden, versucht der Körper über die Haut loszuwerden. Deshalb muss die Behandlung von Fußschweiß mit der Behandlung der Nieren beginnen. Beliebte Kräuter sind hier Schachtelhalmkraut und Brennnesseln.