Gesundheit aus der Natur

Die Menschen unserer Zeit wissen meist nur sehr wenig über die heilenden Kräfte der Natur. Sie bietet unzählige rein natürliche Wege um Krankheiten und kleinere Leiden zu lindern oder zu heilen. Wir von Neuner’s haben hier für Sie verschiedene Tipps und Ratschläge, aus der reichen Erfahrung des Naturheilers Hans Neuner zusammengestellt, um Erkrankungen zu verstehen und den Körper mit natürlicher Unterstützung wieder in Einklang zu bringen. Entdecken Sie die Kraft der größten Apotheke der Welt – der Natur.

Fieber ist keine Krankheit, sondern eine Abwehrreaktion des Körpers gegen eingedrungene Krankheitserreger. Durch die erhöhte Körpertemperatur versucht der Körper diese Erreger abzutöten. Oft ist es das erste bemerkbare Zeichen einer beginnenden Erkrankung, deshalb sollte es immer als Warnsignal betrachtet werden und die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet werden. Da es nur ein Symptom ist soll nicht das Fieber an sich bekämpft werden sondern die Ursache der erhöhten Temperatur gesucht und behandelt werden.

 

Fiebersenkende Naturheilmittel sind Lindenblüten, Holunderblüten, Johanniskraut und Orangenblüten. Sie sollen nur angewendet werden, wenn das Fieber zu hoch für den Organismus ist. Empfehlenswert sind auch ableitende Brust-, Bauch-, Bein- oder Armwickel. Dafür ist beispielsweise Topfen geeignet. Vor allem bei Kindern werden auch gerne „Essigpatscherl“ gemacht wobei Socken in Essigwasser getränkt werden, dann ausgewrungen und dem Kind angezogen werden. Dann ab ins Bett und ein Handtuch herum wickeln.

 

Ein an Fieber Leidender sollte keine schwere Kost zu sich nehmen. Am besten sind Obst, Beeren und Fruchtsäfte wie auch der Saft von roten Rüben. Auch Fleischsuppen sind eine gute Krankheitskost.