Mutter und Kind natürlich begleiten

Mit jahrzehntelanger Erfahrung begleiten wir junge Familien mit der wertvollen Kraft der Natur

Mutter zu werden ist wohl eines der bedeutendsten Ereignisse im Leben einer Frau.

Das Heranwachsen eines Kindes im Mutterleib ist noch immer das größte Wunder dieser Erde – wie sich innerhalb von nur 9 Monaten aus 2 Zellen ein kompletter Mensch mit allen Organen, Sinnesorganen, Gliedmaßen, Nägeln, Haaren und allem das nötig ist entwickelt.

Die werdenden Eltern sollten bereits im Mutterleib Kontakt zu ihrem Kind aufnehmen. Sie sollten täglich mit ihrem Kind sprechen und ihm mitteilen, dass es auf dieser Welt willkommen ist. Ein Kind, welches das weiß, ist von Geburt an ein gestärkteres Kind.

Diese 9 Monate, während sich das neue Leben in ihr entwickelt und heranwächst, sollte die werdende Mutter in jeder Phase bewusst erleben und genießen. Wenn sich ihr Körper allmählich ihrem Umstand entsprechend zu formen beginnt und sie die ersten Bewegungen ihres Kindes wahrnehmen kann.

Die Zeit der Schwangerschaft

In dieser Zeit wird jedoch der Körper einer Frau auch etwas strapaziert. Durch zunehmendes Körpergewicht und zunehmenden Körperumfang wird das Gewebe an Bauch und Hüften sowie meist auch der Brust gedehnt und so kann es zu Dehnungsstreifen, speziell in diesen Bereichen, kommen. Bei richtiger Körperpflege während der Schwangerschaft kann man solche Begleiterscheinungen weitgehend vermeiden. Dazu eignet sich am Besten ein gutes Kräuteröl wie Neuner’s Kräuteröl, das das Gewebe geschmeidig und dadurch dehnungsfähig hält. Wenn sich die Brust stark vergrößert, kann man mit dem Kräuteröl auch einen warmen Ölwickel machen, das beruhigt und lindert die Spannung.

Die Brust sollte man auch schon von Beginn der Schwangerschaft an auf das Stillen vorbereiten. Durch kalte Duschen und zarte Massage mit einer sehr weichen Naturborstenbürste härtet man die Brustwarzen ab.
Die Beine, welche jetzt eine größere Last als gewohnt zu tragen haben, neigen oft zur Bildung von Äderchen oder sogar Krampfadern. Auch hier eignet sich Neuner’s Kräuteröl bzw. Neuner’s Körperfit Einreibung zur besseren Durchblutung. Man massiert die Beine dabei ganz leicht, ohne Druck, nach oben. Auch ist es anzuraten, die Beine beim Schlafen etwas schräg nach oben zu lagern.
Neuner’s Körperfit Einreibung kann man auch anwenden, wenn durch das Tragen der Last des Bauches der Rücken schmerzt, sowie bei Durchblutungsstörungen der Arme und Hände.

In der Schwangerschaft sowie Stillzeit ist ein erhöhter Bedarf an den wichtigen Mineralstoffen Magnesium und Eisen gegeben. Magnesium ist wichtig für Muskeln (Krämpfe) und Nerven, Eisen hält den Organismus funktionstüchtig. In Neuner’s Magnesium und Eisen Elixier sind nur natürliche Wirkstoffe sowie organische Magnesium- bzw. Eisensalze enthalten, die vom Körper sehr gut aufgenommen und verwertet werden. Neuner’s Eisen Elixier führt erfahrungsgemäß NICHT zu Verstopfungen, was für Schwangere und Stillende zudem sehr positiv ist.

Eine werdende Mutter sollte ihrem Kind zuliebe während der Schwangerschaft keine Medikamente ohne Rücksprache mit ihrem Frauenarzt einnehmen. Es genügt oft schon ein Kräutertee, um ein kleines Übel zu beseitigen.

Die Vorbereitung auf die Entbindung

Wenn eine werdende Mutter in ihrem Wohnort die Möglichkeit hat, einen Schwangerschafts-Gymnastikkurs zu besuchen, sollte sie davon unbedingt Gebrauch machen, außer es wird ihr wegen bestimmter Umstände vom Arzt untersagt. In dem Kurs lernt man neben angenehmen Bewegungsübungen auch die richtigen Atemtechniken, welche, wenn man sie gut beherrscht, während der Wehenzeit und bei der Entbindung eine große Hilfe sind und diese sehr erleichtern. Hilfreiche Erfahrungen und Tipps finden sich auch in entsprechender Lektüre.

Das Trinken eines speziellen Kräutertees zur Entspannung 6 – 8 Wochen vor der Geburt, der die Muskeln und Gewebe im Bereich der Geburtswege elastisch, kräftig und widerstandsfähig macht, ist zu empfehlen. Neuner’s Tradition Kräutertee Nr. 124 - Zur Entspannung vor der Geburt ist für diese Zeit seit Jahrzehnten bewährt. Es wird dadurch auch eine entsprechende Kraftreserve für die Wehenstärke geschaffen sowie die Nachreinigung unterstützt, was von ganz besonderer Wichtigkeit für die weitere Gesundheit der Mutter ist.

Die Zeit des Stillens

Der beste Grundstock für die Gesundheit ihres Kindes ist die Ernährung mit Muttermilch. Deshalb sollte jede Mutter ihr Möglichstes tun, das Stillen zu unterstützen. Voraussetzung dafür ist nicht zuletzt die positive Einstellung und der Wille dazu. Auch ist es sehr wichtig, während der Stillzeit ruhig und ausgeglichen zu sein, denn durch starke Nervosität und Stress wird die Milchbildung vermindert. Außerdem wird dies auf das Kind übertragen.

Für die Milchbildung ist es wichtig, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen (ca. 3 Liter täglich). Am Besten geschieht das in Form von Kräutertees wie zum Beispiel Neuner’s Still-Tee BIO, Neuner’s Haustee, Neuner’s Magenwohl Bio, Neuner’s Fenchel Bio sowie natürlich Wasser, Milch oder auch Nährbier. Fruchtsäfte und kohlensäurehaltige Getränke sollten vermieden werden. Speziell Stilltee regt die Milchdrüsen zur Milchbildung an. Von dieser Teemischung kann durchaus 1 Liter täglich getrunken werden.

Damit die Brustwarzen geschmeidig bleiben und zur Pflege nach dem kräftigen Saugen des Babys, wodurch man sogar wund werden kann, eignet sich wieder Neuner’s Kräuteröl – einfach mit dem Finger auftragen und die Stilleinlage darauf legen. So erholen sich die Brustwarzen wieder bis zur nächsten Stillmahlzeit.

Die Pflege des Babys

Auch zur Babypflege eignet sich Neuner’s Kräuteröl, speziell wenn das Baby wund ist oder trockene, rissige Hautstellen hat.

Bei Husten kann man einen warmen Ölwickel auf der Brust machen, das löst die Verschleimung.
Bei Ohrenschmerzen oder Verkühlung träufelt man 2-3 Tropfen warmes Öl in die Ohren und reibt etwas Öl hinter die Ohren (Neuner’s Kräuteröl verklebt nicht).
Wenn das Baby Blähungen hat, tut es gut, wenn man den Bauch mit Neuner’s Kräuteröl leicht im Uhrzeigersinn massiert.

Das Kräuteröl ist auch unersetzlich, wenn das Baby größer wird, zu laufen beginnt und die ersten unvermeidlichen Verletzungen passieren. Wunden kann man damit wunderbar behandeln, nachdem man sie zuerst gereinigt und desinfiziert hat, etwa mit Neuner’s Arnika Essenz. Ebenso ist es bei abgeheilten Brandwunden hervorragend anwendbar.